AI110 Geraldine Burger (20) aus Lindenberg vor der Wahl zur Miss Bayern 2018

Mit dabei:
  • Holger Mock
  • Geraldine Burger

Seit etwa einem halben Jahr nimmt Geraldine Burger aus Lindenberg (Allgäu) an Miss-Wahlen teil – mit Erfolg. Im Mai wurde sie Vize-Miss-Deggendorf, im September Dritte bei der Wahl zur Miss Franken und im Oktober holte sie sich den Sieg bei der Wahl zur Miss Mühldorf. Am Samstag, 17. November 2018 tritt sie an zur Wahl der Miss Bayern in München, der Vorausscheidung zur Miss Germany-Wahl im Februar 2019.

Im Podcast erzählt uns Geraldine Burger unter anderem, warum sie an Misswahlen teilnimmt, wie sehr ihre Familie sie unterstützt und was sie sich für die Zukunft davon verspricht. Außerdem: Welche Rolle Schönheit und Intelligenz bei Misswahlen spielen, wie die Atmosphäre hinter den Kulissen ist und dass sie aufgrund ihrer Teilnahme an Misswahlen auch schon unangenehme Erfahrungen gemacht hat.

AI 109 100 Jahre Frauenwahlrecht: Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker spricht über die Rolle der Frauen in der Politik

Mit dabei:
  • Pia Jakob
  • Maria Rita Zinnecker
  • Camilla Schulz

Sie ist eine von nur fünf Landrätinnen in Bayern: Maria Rita Zinnecker vertritt den Landkreis Ostallgäu seit 2014. Auf ihrem Weg dorthin musste sie sich immer wieder auch gegen den ein oder anderen männlichen Konkurrenten durchsetzen. Dass sie als Frau politisch mitentscheiden und mitgestalten darf, bedeutet Zinnecker sehr viel. So verwundert es dann auch nicht, dass sie auf die Frage, ob sie vor 100 Jahren für ein Frauenwahlrecht gekämpft hätte, sofort mit “Ja” antwortet. “Ich wäre wahrscheinlich eine Souffragette gewesen”, erklärt sie, eine der Frauen, die sich für gleiche Rechte stark gemacht hätten.

Dass es trotz 100 Jahren Wahlrecht noch keine absolute Gleichberechtigung beziehungsweise noch keine absolut gleiche Anerkennung von Frauen und Männern in politischen Positionen gibt, merkt Zinnecker in ihrem Arbeitsalltag nur selten. Sollte das der Fall sein, wie etwa bei einem Besuch in Berlin mit allen Bayerischen Landrätinnen und Landräten, begegnet sie solchen Momenten mit Humor. Was genau beim Besuch in Berlin passiert ist und wie Maria Rita Zinnecker die Rolle der Frauen in der Politik heute sieht, erzählt sie uns im Podcast.

AI108 Herbstzeit – Einbruchszeit: Ralph Müller von der Kripo Memmingen informiert

Mit dabei:
  • Holger Mock
  • Ralph Müller

Die Tage werden kürzer, die dunkle Jahreszeit beginnt. Dunkelheit: Der beste Schutz für Einbrecher. Ralph Müller (56), Kriminal-Hauptkommisar in Memmingen, ist Spezialist für Wohnungseinbrüche, war bereits auf zahlreichen Einsätzen dabei und informiert über Einbrecher und wie man sich vor ihnen schützen kann.

AI 107 100 Jahre Wahlrecht für Frauen in Deutschland: Ausstellung in Kempten zeigt die Veränderung des Frauenbildes

Mit dabei:
  • Pia Jakob
  • Ulrike Winkler

Der 12. November markiert ein wichtiges Datum in der Geschichte der Frauenrechte in Deutschland, denn am 12. November 1918 wurde entschieden: Das Wahlrecht gilt für Frauen und Männer. Seit diesem Tag hat sich die Rolle der Frau in Deutschland deutlich gewandelt. Die Ausstellung “He, Fräulein” im Allgäumuseum in Kempten behandelt neben der Veränderung des Frauenbildes auch das 100-jährige Wahlrecht. Im Podcast sprechen wir daher mit Ursula Winkler, der Kuratorin der Ausstellung, über den langen Kampf der Frauen bis zum Wahlrecht und der Rolle, die Frauen heute in der Politik einnehmen.

AI104 – Sicher in die Schule: Polizei Memmingen gibt Tipps für einen sicheren Schulweg

Mit dabei:
  • Pia Jakob
  • Manfred Guggenmos
  • Kathrin Angele
  • Annemarie Grauer

74 Schülerinnen und Schüler wurden im Schuljahr 2017/2018 im Bereich der für das Allgäu zuständigen Polizeiinspektion Schwaben Süd/West bei Schulwegsunfällen verletzt. Etwa die Hälfte der Verletzten war mit dem Rad unterwegs.

Kinder können Gefahren in der Regel noch nicht richtig einschätzen und reagieren oft unerwartet. Richtiges Verhalten im Straßenverkehr müssen sie meist erst lernen. Wie man den Kindern dabei helfen kann, darüber sprechen wir mit Manfred Guggenmos und Annemarie Grauer von der Polizei in Memmingen und Kathrin Angele, die viele Jahre selbst als Verkehrshelferin zur Sicherheit auf dem Schulweg in Benningen beigetragen hat.

AI103 Ehrenamt statt Ferienjob – Warum sich Jugendliche in den Sommerferien beim Kreisjugendring Oberallgäu engagieren

Mit dabei:
  • Pia Jakob
  • Brigitte Fink
  • Natascha Klems

Sechs Wochen Sommerferien – ein Traum vieler Schüler. Ausspannen, in den Urlaub fahren oder auch das Taschengeld mit einem Ferienjob aufbessern. Für einige Jugendliche gibt es aber noch eine weitere Option: Ehrenamtliches Engagement, zum Beispiel bei Ferienangeboten für Kindern wie dem Spielmobil im Landkreis Oberallgäu. Natascha Klems und Brigitte Fink vom Kreisjugendring Oberallgäu erzählen im Podcast, wie dieses Engagement aussieht, wie man junge Leute von so einer Tätigkeit überzeugen kann und wie sich auch Berufstätige in den Ferien engagieren können, ohne dafür die kostbaren Urlaubstage zu verwenden.

AI102 Memminger Bäcker tauschen für TV-Sendung ihren Job mit Kollegen aus Tansania

Mit dabei:
  • David Yeow
  • Anja Hartmann
  • Andreas Brommler

“Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.” – dieses alte Sprichwort gilt auch für zwei Bäcker aus Memmingen. Für die TV-Sendung “Mein Job, Dein Job” (Bayerisches Fernsehen) haben die 28-jährige Anja Hartmann und ihr Kollege Karlheinz ihre Arbeitsstelle mit zwei Bäckerkollegen aus der 500.000-Einwohner-Stadt Arusha im Norden Tansanias.

Während die Mitarbeiter der Memminger Bäckerei Brommler mitten im Herzen Afrikas arbeiteten und für die Kollegen der Naisula Bakery z.B. “Küchle” zubereiteten, beschäftigte Geschäftsführer Andreas Brommler die zwei afrikanischen Bäcker Rose und Shabani in seinem Familienunternehmen.

Gedreht wurde die Sendung bereits im Oktober 2017 – ausgestrahlt wurde “Mein Job, Dein Job” dann erst Ende Juli im “Dritten” (zu sehen in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks).

Was Anja Hartmann in Afrika und ihr Chef Andreas Brommler mit den afrikanischen Kollegen in Memmingen erlebt haben, erzählten uns beide in einem Podcast.

AI101 Letzter Schultag: Gabriele Griehl aus Kempten erklärt, wie Eltern und Schüler mit den Schulnoten umgehen sollten

Mit dabei:
  • Michelle Aus dem Bruch
  • Gabriele Griehl

Die Sommerferien stehen an und die Schüler bekommen ihre Jahreszeugnisse. Während die einen sich schon auf sechs Wochen schulfreie Zeit freuen, bekommen die anderen Bauchweh bei dem Gedanken, den Eltern das Zeugnis vorzulegen. Aber auch für Eltern ist dieses Thema nicht immer leicht.

Beratung für Kinder und Eltern gibt es zum Beispiel beim Schulpsychologen oder beim Zeugnistelefon der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung (KJF) Kempten-Oberallgäu. Dipl.-Heilpädagogin und Lerntherapeuthin Gabriele Griehl arbeitet dort und berät und hilft hauptsächlich in schulischen Angelegenheiten.

Im Podcast erzählt sie uns, wie Schüler und Eltern mit schlechten oder besonders guten Schulnoten umgehen sollten.