Organisatorin von Allgäuer Ukraine-Hilfsprojekt im RSA-Podcast

Mit dabei:
  • Niklas Bitzenauer
  • Petra Schulte -Ritter

Seit knapp 2 Jahren hält der russische Angriffskrieg in der Ukraine an. Auch jetzt sind die Menschen noch auf Hilfe aus dem Ausland angewiesen. Die Allgäuerin Petra Schulte-Ritter hat im März 2021 gemeinsam mit ihrem Mann die Hilfsorganisation „Stand with Ukraine – Unser Allgäu hilft“ ins Leben gerufen. Jede Woche samstags von 9 bis 12 Uhr betreibt sie mit ihrem Team in Sulzberg eine Sammelstelle. Seit der Eröffnung bekommen sie von vielen Allgäuern unzählige Spenden – und das seit mittlerweile fast zwei Jahren. Dieses Jahr organisiert sie in der Adventszeit bereits zum zweiten Mal eine Geschenkesammelaktion für die Kinder vor Ort. RSA-Moderator Niklas Bitzenauer redet mit ihr über die Schwierigkeiten, aber auch Glücksmomente, die sie bereits erlebt hat. Zudem berichtet sie von den kuriosesten und tollsten Spenden, die bereits bei der Sammelstation eingegangen sind.

Ehrenamtler im Allgäu: Horst Lauerwald aus Kaufbeuren im Podcast

Mit dabei:
  • Holger Mock
  • Horst Lauerwald

Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA: Ehrenamtler aus dem ganzen Allgäu erzählen ihre Geschichte, wofür sie sich engagieren und was sie antreibt. Es sind die Menschen, die so unfassbar wichtige Arbeit für uns alle machen. Und zwar meistens ohne auf die Uhr zu schauen. Einer dieser Menschen ist Horst Lauerwald vom Tänzelfestverein in Kaufbeuren. Das Büro des Kaufbeurer Oberbürgermeisters Stefan Bosse hatte uns den Tipp gegeben. Zitat: „Seit vielen Jahren steht Horst Lauerwald (tatkräftig unterstützt von seiner Ehefrau) an der Spitze des Tänzelfest-Vereins. Ein absolutes Tänzelfest-Urgestein.“ Das prägende Fest für Kaufbeuren ist das Tänzelfest. Das älteste historische Kinderfest in Bayern. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass das Tänzelfest jährlich mit unglaublich viel Liebe und Aufwand komplett ehrenamtlich organisiert und durchgeführt wird. Selbst in Kaufbeuren weiß das nicht jeder. Warum sich Horst Lauerwald so stark dafür engagiert, welche Rolle Erinnerungen dabei spielen, wie sich sein Ehrenamt in den letzten Jahren verändert hat, worauf er sich beim nächsten Tänzelfest (11. – 22. Juli 2024) am meisten freut und wann er meint, dass es Zeit ist, aufzuhören, erzählt er im Podcast.

Im Ehrenamts-Sonntag präsentieren wir euch von Oktober bis Dezember 2023 Menschen aus dem Allgäu, die einfach mehr tun. Sie engagieren sich überall dort, wo unsere Gesellschaft es nötig hat. Sie helfen und fördern, sie bewahren Altes und schaffen Neues. Lernt die „Mächler“ des Alltags kennen. Echte Geschichten und wahre Originale, Hintergründe und Zukunftswünsche. Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA immer von 12 bis 14 Uhr. Und in voller Länge hier als Podcast.

Ehrenamtler im Allgäu: Simona Jakob vom Hospizverein Kempten-Oberallgäu e.V.

Mit dabei:
  • Holger Mock
  • Simona Jakob

Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA: Diesmal spricht RSA-Moderator Holger Mock mit Simona Jakob aus Kempten. Simona arbeitet ehrenamtlich für den Hospizverein Kempten-Oberallgäu e.V.. Sie begleitet Menschen beim Sterben und Hinterbliebene beim Trauern. Wir stellen Simona die Frage, warum sie ausgerechnet dieses Ehrenamt für sich ausgesucht hat. Hospiz-Begleitung bedeutet: Man begleitet Menschen beim Sterben. Das klingt erstmal nicht nach dem, wie man seine Freizeit verbringen will, Menschen beim Sterben zu begleiten. Kann man – oder besser: darf man fragen, ob das Spaß macht? Simona erzählt uns auch, dass es mit den Sterbenden durchaus auch mal was zu Lachen gibt. Sie gibt uns auch Einblick in ihr eigenes Seelenleben. Was kommt nach dem Tod? Warum tun sich viele Menschen so schwer damit, sich mit dem Sterben auseinanderzusetzen, wo es doch Teil jedes Lebens ist? Ein spannender Podcast mit interessanten Erkenntnissen über das Ehrenamt „Hospiz-Begleitung“.

Im Ehrenamts-Sonntag präsentieren wir euch von Oktober bis Dezember 2023 Menschen aus dem Allgäu, die einfach mehr tun. Sie engagieren sich überall dort, wo unsere Gesellschaft es nötig hat. Sie helfen und fördern, sie bewahren Altes und schaffen Neues. Lernt die „Mächler“ des Alltags kennen. Echte Geschichten und wahre Originale, Hintergründe und Zukunftswünsche. Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA immer von 12 bis 14 Uhr. Und in voller Länge hier als Podcast.

Ehrenamtler im Allgäu: Walter Matzner aus Sigmarszell im Podcast

Mit dabei:
  • Niklas Bitzenauer
  • Walter Matzner

Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA: Wir sprechen mit den Menschen, ohne die manche Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens gar nicht möglich wären – den Ehrenamtlern. Diesmal spricht RSA-Moderator Niklas Bitzenauer mit Walter Matzner aus Sigmarszell im Westallgäu. Walter hat viele Ehrenämter: Kommunalpolitik, Behindertenbeauftragter, Vorstand Maibäumler Bösenreutin, Vorstand Heimatverein, Vorstand im Ferienhaus Hand in Hand – Für Menschen mit Behinderung. Im Podcast erzählt er uns, warum er sich ehrenamtlich engagiert. Besonders im Ferienhaus Hand in Hand in Sigmarszell – eine einmalige Einrichtung für Menschen mit Behinderung – hat er schon einige bewegende Momente erleben dürfen, die er sonst niemals erlebt hätte.

Im Ehrenamts-Sonntag präsentieren wir euch von Oktober bis Dezember 2023 Menschen aus dem Allgäu, die einfach mehr tun. Sie engagieren sich überall dort, wo unsere Gesellschaft es nötig hat. Sie helfen und fördern, sie bewahren Altes und schaffen Neues. Lernt die „Mächler“ des Alltags kennen. Echte Geschichten und wahre Originale, Hintergründe und Zukunftswünsche. Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA immer von 12 bis 14 Uhr. Und in voller Länge hier als Podcast.

Ehrenamtler im Allgäu: Reinhard Gschwend aus Nesselwang im Podcast

Mit dabei:
  • Uschi Binkert
  • Reinhard Gschwend

Wenn Engagement zur Leidenschaft wird – Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA! Diesmal spricht RSA-Moderatorin Uschi Binkert mit Reinhard Gschwend aus Nesselwang. „Er ist ein richtiger Allgäuer und ist ehrenamtlich überaus engagiert.“ So hat Nesselwangs Bürgermeister Pirmin Joas uns Reinhard Gschwend als Gesprächspartner ans Herz gelegt. Die Leidenschaft für seine Ehrenämter hört man Reinhard in jedem Satz an. Er engagiert sich unter anderem ganz stark im Trachtenverein. Er erzählt, wie er selbst zum Ehrenamt kam und was es für ihn bedeutet. „Ohne den Rückhalt der Familie geht es nicht“, sagt Reinhard. Und auch zum Vereinsleben an sich kann er viel berichten. Seine Meinung: „Das Geld ist nicht das Wichtigste“, sagt er. „Das wichtigste Kapital sind die Menschen, die mitmachen.“

Im Ehrenamts-Sonntag präsentieren wir euch von Oktober bis Dezember 2023 Menschen aus dem Allgäu, die einfach mehr tun. Sie engagieren sich überall dort, wo unsere Gesellschaft es nötig hat. Sie helfen und fördern, sie bewahren Altes und schaffen Neues. Lernt die „Mächler“ des Alltags kennen. Echte Geschichten und wahre Originale, Hintergründe und Zukunftswünsche. Der Ehrenamts-Sonntag auf RSA immer von 12 bis 14 Uhr. Und in voller Länge hier als Podcast.

Allgäu Pride Week: Katharina Hörmann über die Notwendigkeit der Pride-Week – RSA Podcast

Mit dabei:
  • Niklas Bitzenauer
  • Katharina Hörmann

Gleichberechtigung durch Pride-Weeks: Vom 26. August bis zum 02. September 2023 findet in Kaufbeuren (Ostallgäu, Bayern) eine Pride Week statt. Katharina Hörmann, Mitglied des Allgäu Pride e.V. erklärt unter anderem im Podcast mit RSA-Moderator Niklas Bitzenauer, wie wichtig es ist, dass es sogenannte Pride-Wochen auch in den kleineren Städten und Kommunen gibt. Die Akzeptanz von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Trans-Menschen, Queer-Menschen und alle, die auch sonst nicht die klassische Form der Liebe zelebrieren soll durch die Pride-Weeks ansteigen.

Tourismus im Allgäu 2023: Simone Zehnpfennig von der Allgäu GmbH im RSA-Podcast

Mit dabei:
  • Holger Mock
  • Simone Zehnpfennig

Wie ist die Lage beim Tourismus im Allgäu? In der Corona-Phase gab es einen ganz starken Trend zum „Urlaub im eigenen Land“. Das Allgäu als eine der schönsten Gegenden Deutschlands hatte besonders viel Zulauf. Wie sieht das jetzt, einige Zeit nach der Corona-Krise aus? Ist der Trend ungebrochen? Welche Veränderungen gab es noch, auch in den letzten Jahren? Urlaub auf dem Bauernhof zum Beispiel. Von der ursprünglichen Romantik der Einfachheit mit Übernachtung in der Kammer des Knechtes vor 100 Jahren ist mittlerweile auch der Urlaub auf dem Bauernhof weit entfernt. Das liegt natürlich auch an einer geänderten Anspruchshaltung der Menschen. Wie wird das Allgäu dem gerecht? Simone Zehnpfennig, Pressesprecherin der Allgäu GmbH, der offiziellen Dachorganisation für Tourismus, Marke und Standort im Allgäu, berichtet im Podcast mit RSA-Radio-Moderator Holger Mock, wie das Allgäu im Sommer 2023 ausgelastet ist, was es für Trends gibt und wie das Allgäu mit den Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit umgeht.

Foto: Ralf Lienert

RSA-Podcast: Allgäuer Festwoche 2023 – Festwochenchefin Michaela Waldmann im Gespräch

Mit dabei:
  • Holger Mock
  • Michaela Waldmann

Die Allgäuer Festwoche in Kempten: Wirtschaftsmesse, Kulturtage und Heimatfest. 2020 und 2021 coronabedingte Pause, letztes Jahr eine abgespeckte Version, heuer also wieder volles Programm auf der Allgäuer Festwoche in Kempten vom 12. bis 20. August 2023. Was gibt es heuer Neues, was vom Bewährten wird beibehalten? Michaela Waldmann hat letztes Jahr die Leitung der Festwoche übernommen. Im Podcast erklärt sie ihre persönliche Sicht in Sachen Festwoche und sie beantwortet wichtige Fragen (z.B.: Wie viel kostet die Maß Bier?). Weitere Themen: Die Sonderschauen in diesem Jahr, die Kultur, das Lichterfest, das „Haus der Allgäuer Werte“ (Was sind eigentlich „Allgäuer Werte“?) Darüber hinaus sprechen wir auch darüber, warum es so schwer zu sein scheint, für das große Bierzelt einen Betreiber aus dem Allgäu zu finden. Ein Betreiber aus Niederbayern hat ja den Zuschlag bekommen.

RSA-Podcast: Kemptener Batman hört auf

Mit dabei:
  • Maxi Lauterbach
  • Batman

Kempten hatte bis jetzt einen eigenen Batman. Der Cosplayer war mittlerweile bereits stadtbekannt. Jetzt zieht Batman um von Kempten nach München. Wir haben ihn mit einem Podcast gebührend verabschiedet. Nachdem er unser Medienhaus verlassen hat, kam die Polizei zum Großeinsatz, und zwar inklusive Spezialkräfte mit Sturmhauben und Gewehren. Polizei-Pressesprecher Holger Stabik vom Polizeipräsidium Schwaben Süd-West hat uns in einem Podcast erklärt, wie die Polizei mit solchen Einsätzen umgeht. Den ausführlichen Artikel findet ihr online bei den Kolleginnen und Kollegen von all-in.de.
Foto: Ralf Lienert (Allgäuer Zeitung)

„Last Christmas“ von Wham!: Radioprofi erklärt das „Alle Jahre wieder“ dieses Songs

Mit dabei:
  • Holger Mock
  • Matze Ihring

Es ist jedes Jahr dasselbe: Irgendwann im Dezember läuft „Last Christmas“ von Wham! im Radio. So sicher, wie der Heilig Abend immer auf den 24. fällt. Und jedes Jahr teilen sich die Meinungen: Die einen finden’s toll, die anderen hassen diesen Song. Was macht die besondere Faszination dieses Weihnachts-Popsongs aus? Und warum sind es eigentlich hauptsächlich Weihnachtspopsongs aus den 80ern, die jedes Jahr im Radio laufen? Und auch noch immer dieselben? Wir sprechen im Podcast mit Matze Ihring (57), Radioprofi seit über 30 Jahren, aus Wildpoldsried im Allgäu. Ihring ist seit vielen Jahren Musikplaner und Musikverantwortlicher bei Radiosendern. Er erklärt, warum „Last Christmas“ und die anderen 80er-Weihnachtspopssongs solche Dauerbrenner sind. Und: Er spricht darüber, wie das so funktioniert mit dieser Musikplanung, wie wichtig neben aller Markztforschung trotzdem auch immer noch das Bauchgefühl des Musikredakteurs ist.